photoworkers.at-20036.jpg

Ein Freudentag für die Feuerwehr Wildon

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen lud die Feuerwehr Wildon zur Fahrzeugsegnung mit anschließender Wehrversammlung.
Um Punkt 17 Uhr lies EHBI Reinhard Rungaldier die Ehrenformation zur Fahrzeugsegnung des neuen KRF-B (kleines Rüstfahrzeug mit Bergeausrüstung) am Rüsthausvorplatz antreten.

HBI Christian Sorko stellte in seiner Rede das neue Fahrzeug mit all seinen Daten und dessen neuen Aufgabengebieten vor. Der Mercedes Benz aus den Jahre 1991 welches als MZF (Mehrzweck-Fahrzeug) im Dienst stand, wurde nach 29 Jahren und rund 25.000 Kilometer Laufleistung im Sommer 2020 in den wohlverdienten Feuerwehr-Ruhestand geschickt.
Das neue Fahrzeug wird bei jedem Einsatz individuell eingesetzt und hat sich bereits als wertvolles „Allroundfahrzeug“ bestens bewährt, sei es bei einem Hochwasser, Sturmbruch, einem Verkehrsunfall oder als Einsatzleitung bei einem Großbrand.

Die Eckdaten des neuen Einsatzfahrzeuges
Fahrgestell: Mercedes-Benz 519 CDI, 4x4 – 190 PS / 5,5 Tonnen
Aufbau: Lohr Magirus
Austattungsmerkmale:
hydraulisches Rettungsgerät (Akku-Kombigerät)
Rettungsmotorsäge
Hochwasserpumpen
Stromgenerator
Türöffnungswerkzeug

Feuerwehrkurat Mag. Ewald Mussi zelebrierte eine feierliche Fahrzeugsegnung vor den anwesenden Wildoner Kameraden und einigen Ehrengeästen. Der Festakt wurde von einem Ensemble das Musikvereines Wildon festlich umrahmt.

Im Anschluss der Fahrzeugsegnung fand in der Fahrzeughalle die diesjährige Wehrversammlung statt. Neben den zahlreich erschienen Feuerwehrkameraden/innen durfte Kommandant Christian Sorko auch eine Vielzahl von Ehrengästen begrüßen. Der Einladung sind unter anderem Bürgermeister Karl Kowald, Bereichsfeuerwehrkommandant Stellvertreter Friedrich Partl, Abschnittsbrandinspektor Gottfried Rosenzopf und Landtagsabgeordneter Gerald Holler gefolgt. Ebenso haben wir uns über die Anwesenheit der beiden Kommandanten der Nachbarwehren HBI Robert Harmuß (FF Weitendorf) und HBI Herbert Reiter-Haas (FF Neudorf/Wildon) gefreut. Nach der Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und dem Protokoll der letzten Wehrversammlung konnte HBI Sorko über ein herausforderndes und durch Corona geprägtes Jahr 2020 berichten.

Die Kameraden/-innen haben auch 2020 wieder hervorragendes geleistet. Bei zahlreichen Verkehrsunfällen, Bränden und einigen Extremwetterkapriolen wurden gemeinsam, trotz der noch immer andauernden Coronapandemie teilweise unmenschliche Leistungen erbracht. Insgesamt wurden 414 Tätigkeiten mit 4960 Stunden geleistet. Diese Zahlen unterteileilen sich in 93 Einsätzen mit 941 Stunden und in 321 Tätigkeiten (inkl. Übungen, Aus- und Weiterbildungen) mit 4019 Stunden.

Nach den interessanten und ausführlichen Berichten der Sonderbeauftragten im Bereich Funk und Jugendarbeit konnte HBI Christian Sorko Angelobungen, Beförderungen und Ernennungen durchführen. Angelobt zum Feuerwehrmann (FM) wurden Magdalena Graßmugg, Hanna Kurzmann, Leon Bach, Michael Gogg, Markus Fruhmann und Feuerwehrarzt Dr. Guido Sponner. Lukas Keutz konnte sich über die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann (OFM) freuen.

Nach den Beförderungen stellte der Kommandant den Antrag an die Wehrversammlung unseren Kameraden Alfred Harkam zum Ehrenbrandmeister des Sanitätsdienstes (EBM d.S.) und Friedrich Ritter zum Ehrenbrandmeister (EBM) zu ernennen - Beschluss einstimmig.

Brandinspektor des Fachdienstes Robert Merker wurde für seine 40-jährige Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen mittels der Medaille vom Land Steiermark würdig geehrt.

Für verdienstvolle Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Wildon wurde einige Personen vom befreundeten Vereinen und von der Polizei Wildon geehrt.
Die Medaille in Silber erhielt Kontrollinspektor in Ruhe Harald Gosch. Mit der bronzenen Medaille wurden ÖKB Obmann Johann Eder, Kommandant des ÖKB Reinhard Rungaldier sowie Stabführer Peter Harb vom Musikverein Wildon geschätzt.

Die Ehrengäste bedankten sich mit Ihren Grußworten bei den Kameraden/-innen der Feuerwehr Wildon für ihren geleisteten Einsatz und betonten abermals die Wichtigkeit der Freiwilligen Feuerwehr für die Sicherheit aller Bürger von Wildon. Nach den Worten der Ehrengäste schloss HBI Christian Sorko die Wehrversammlung und lud zum gemütlichen Ausklang ein.

Bericht und Fotos: LM d.V. Marcel Keutz