photoworkers.at-20036.jpg

ASLP in Silber

ASLP in Silber

Vergangenes Wochenende stellte sich ein Atemschutztrupp der FF Wildon, bestehend aus Gruppenkommandantin OFF Maria Suppan, Atemschutzgeräteträger BM Hans Dellarosa, LM Michael Jauk und OLM d.F. Daniel Resch, der Atemschutzleistungsprüfung in der Stufe Silber.
Nach Monaten der Vorbereitung, intensiven Trainingseinheiten und zahlreichen Übungen in der VS Wildon stellen sich Maria, Hans, Michael und Daniel der Prüfung in der Feuerwehrschule Lebring.

Unter den wachsamen Augen der Bewertern mussten sich die Kameraden in gesamt 5 Stationen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Beginnend bei der Station 1 wurde das Wissen rund um den Atemschutz abgefragt. Nach der Abfrage der Theorie musste bei Station 2 das Atemschutzgerät in einer vorgegeben Sollzeit aufgenommen und einsatzbereit gemacht werden. Weiter ging es zu einer Menschenrettung aus dem 2. OG (Station 3) und einer Brandbekämpfung mittels Hochdruckrohr im zweiten Obergeschoß (Station 4). Nach zwei forderten Stationen ging es zur letzten Prüfung. Nach jedem Einsatz oder einer Übung werden die Geräte geprüft und für den nächsten Gebrauch wieder aufbereitet. Dies wurde bei der Station 5 Gerätekunde und Einsatzdokumentation abverlangt.

Alle herausfordernden Aufgaben haben unsere Kameraden bravourös gemeistert und konnten mit dem Abzeichen in Silber in der Tasche die kurze Reise nach Wildon wieder antreten.